30.01.2015

AM-Minisender 100kHz bis 30MHz

Letztens hatte ich das Prinzipschaltbild von Analog Devices gepostet. Inzwischen habe ich mich selbst drangesetzt, um einen hochwertig modulierten Minisender für den AM-Rundfunk zu entwickeln. Da inzwischen diese Empfangsbereiche immer weiter zurückgefahren werden, brauchen Freunde der Röhrenradios irgendwie lokalen Ersatz.

Der Schaltungsaufbau ist recht unkritisch, kann auf einer Lochrasterkarte erfolgen. Die verwendeten Kleinsignal-MOSFETs sind Centartikel und auch der Rest sollte sich in jeder Bastelkiste finden. Ich empfehle den Aufbau auf einer Lochrasterkarte, welche klein genug geschnitten wird, damit sie Huckepack auf das AD_Wandlermodul aufgesetzt werden kann. Es werden nach dort hin nur drei Anschlüsse benötigt: +5V, Masse und der Ausgang zum Pin 12 des Wandlers. Um die Modulation bis knapp 100% zu bekommen, ist es notwendig, den Widerstand R6 auf der AD-Wandlerplatine herauszulöten.