28.12.2014

DDS-Synthesizer FM-moduliert

Nachdem die AM-Erzeugung für den AD9850 durch einen recht einfachen Hardware-Trick zu bewerkstelligen war, kam die Frage auf, ob man auch FM-Modulation hinbekommt?

Ja, funktioniert auch. Allerdings nicht mit Arduino-Hausmitteln. Da muss man schon tiefer in die C-Trickkiste greifen um das Ganze softwaretechnisch in Echtzeit hinzubekommen. Ein griechischer Funkamateur hat sich erfolgreich an die Sache herangetraut. Hier ist der Link zu seinem Blog, hier der Code und hier sein Video:

23.12.2014

DDS-Synthesizer AM-moduliert

Zufallsfund zum AD9850 DDS um den Baustein direkt zum AM-Modulator vulgo Kleinsender umzubauen. Es geht um diesen Baustein, welchen ich vor längerer Zeit hier vorgestellt habe:
http://technik.katzenjens.de/2013/03/billiger-selbstbau-frequenzgenerator.html

Ich hatte mich schon mehrfach damit auseinandergesetzt, wie man das Signal anständig modulieren könnte, bin leider aber nie zu zufriedenstellenden Ergebnissen gekommen. Zufällig kullerte mir heute ein Schaltungsvorschlag seitens Analog Devices vor die Nase. Das ist so genial einfach, das kann man direkt mit wenigen Bauteilen erschlagen.

19.12.2014

BASCOM oder Arduino?!

Diese Frage stellte ich mir am Anfang auch. Aber ich bin hardwareorientierter Bastler und geizig noch dazu. Und so bin ich eher zufällig, wie man an früheren Einträgen sehen kann, zu BASCOM gestoßen. Und erst vor wenigen Monaten, eigentlich auch eher durch Neugierde, mit Arduino angefangen. Mein erster UNO-Verschnitt war dann natürlich ein Selbstbau. Und da ich den USBasp Programmieradapter eh schon hatte war es auch kein Problem, den Bootloader draufzubekommen. Auch hatte ich rein zufällig auch einen FT232-USB zu Seriell-Adapter greifbar, und so konnte ich herumprogrammieren.


01.11.2014

LED-Tannenbaum

Eine recht triviale Angelegenheit. Prima als Lötübung um auch Kindern und Jugendlichen das Thema etwas näher zu bringen. Und auch als Ablenkung von schwierigen Dingen des Lebens ist diese 
Anleitung zu sehen. Therapeutisch wertvoll. ;)

10.10.2014

Holperiger Start mit Arduino

Ich hatte mich ja recht lange gegen Arduino gewehrt. Aus mehreren Gründen. Zum einen war es mir irgendwie zu kompliziert. Zum anderen fand ich die Originalplatinen maßlos überteuert. Aber da es sich um Open Source Hard- und Software handelt, haben sich schnell die Chinesen gefunden, welche die Gerätschaften schamlos kopieren und zu unverschämt günstigen Preisen anbieten. Und so musste selbst ich einsehen, daß es bisweilen billiger kommt, fertige Bausteine aus Fernost zu erwerben als die Chips einzeln um sie dann auf Platine zusammenzulöten oder auf ein Steckbrett zu verfrachten.

05.10.2014

Geiz gefällig?

Ich hatte letztes Jahr in einem Beitrag gezeigt, wie man einen billigen Atmel-Programmieradapter zusammenbauen kann. Aber dank Chinamann geht es immer noch billiger. Bei diesem Shop gibt es kompatible Programmieradapter für umgerechnet 2,50€ inkl. Porto und Verpackung. Der Shop gehört zu den zuverlässigen Lieferanten. Bei Kleinbestellungen gibts auch keinerlei Probleme mit dem Zoll. Schaut mal in den Shop rein, da gibt es für ambitionierte Bastler alles, was das Herz begehrt. Egal ob Robotik oder 3D-Drucker.

Probleme mit FTDI-Baustein USB - RS232?

Die Firma FTDI kämpft mit billigen Plagiaten aus Fernost. Um der Sache Herr zu werden, haben sie ihre Windows-Treiber neuerdings so modifiziert, daß die Kopien nun nicht mehr funktionieren. Das wäre prinzipiell recht und billig. Dummerweise sind die Plagiate inzwischen auf dem Bauelementemarkt hoffnungslos mit den echten Bausteinen vermischt. So kann es einem passieren, daß eine Maschinensteuerung oder Interface plötzlich nach einem Windows-Update die Zusammenarbeit verweigert, obwohl man die Teile nicht vom Billig-Chinamann erworben hatte. Dumm gelaufen.

06.07.2014

Drahtlose Messwerterfassung, quick & dirty

Eines vorneweg, es geht schöner und vielleicht auch einfacher, aber so hat es wenigstens Spaß gemacht. ;)

Problemstellung:
Wir haben einen feuchten Keller. Bisweilen drückt das Grundwasser des Taunus aus dem Boden hervor. Man könnte vielleicht einen Brunnen graben und Mineralwasser fördern. Aber nein, man will ja den Keller als solchen nutzen. Also muss ein elektrischer Entfeuchter her. ALDI hatte da mal ein günstiges Angebot, und so werkelt seit einigen Jahren ein Entfeuchter herum. Leider ist keine Abwasserleitung in der Nähe, also muss man den Behälter unregelmäßig leeren. Manchmal 2x am Tag, manchmal aber auch 3 Wochen gar nicht. Also läuft man jeden Tag herunter um den Füllstand zu checken und ggfls. den Behälter leeren. Das nervt...

30.06.2014

Der Hoax mit der Entdeckung von Whistleblowern über die Netzfrequenz

Es ist Sommer 2014. Und wie immer zur Saure-Gurken-Zeit muss irgendwas her. Und da momentan die Geheimdienste eh in aller Munde sind, was liegt näher als einen Geheimdienst-Hoax auf den Weg zu bringen.

Hier versucht das ZDF ihn glaubhaft zu vermitteln. Dem Fachmann treibt es natürlich nur die Lachfalten ins Gesicht. Warum? Das wollen wir mal zusammen aufklären.

01.02.2014

Links zu anderen Elektronikbastelseiten

Als Freund von kleinen, überschaubaren Projekten mit schnellen Bastel- und Lernerfolgen empfehle ich auf jeden Fall Burkhard Kainka. Dort gibt es fast täglich Nachschub an Bastelkram.

http://www.b-kainka.de
http://www.elektronik-labor.de/
http://elexs.de/

Vorbereitete Teile für eigene Experimente bietet http://www.ak-modul-bus.de/ an.

Wenn man mutig genug ist, auch mal exotische Bauteilquellen anzuzapfen, empfehle ich über ebay den Verkäufer e_goto . Dieser hat ein interessantes Angebot an diversen Teilen, sei es Bauteile, Module und auch Roboterbauteile. Allerdings ist zu beachten, die Teile kommen aus Asien und man muß nochmal 19% Umsatzsteuer und ggfls. Zoll dazurechnen. Auch ist die Lieferzeit länger als bei deutschen Lieferanten. Bisher habe ich bei den Chinesen nur gute Erfahrungen machen können, von Akkus mal abgesehen. ;)