14.06.2015

Kleiner Kabel-TV-Tipp

Viele von Euch haben vermutlich einen Kabelanschluß für TV, aber nicht für Internet. Und ihr wollt gerne einen zweiten Fernseher anschliessen. Durch die Dämpfung im T-Verteiler wird allerdings das Bild mies, insbesondere bei analogen Programmen. Meist ist an der Dose ein spezieller Anschluß für das Internetmodem vorhanden. Dort könnte man auch den zweiten Fernseher anschliessen. Aber auch da ist das Bild mies. Wie kommt denn das? Ganz einfach, dort ist der komplette Frequenzbereich, inkl. Internet-Rückkanal vorhanden. Der verlinkte Filter löst das Problem und man kann störungsfrei TV gucken. Zum Anschluß an den Fernseher macht man ans eine Ende des Kabels einen F-Stecker, wie man ihn auch von Sat-Anlagen kennt, an die andere Seite kommt der bei TV-Geräten übliche Koax-Stecker.



http://www.amazon.de/dp/B002KDQLSU/ref=pe_386171_38075861_TE_item



Hier ist das Frequenzspektrum für Kabel-TV
Der Upstream muss herausgefiltert werden, da er den Empfang stört.