22.03.2013

Schaltpläne zeichnen

Wenn man so fröhlich vor sich hinbastelt und irgendwann ein Erfolgserlebnis hat, bekommt man schnell den Wunsch, sein Werk auch anderen vorzustellen, weil es könnte für andere auch interessant sein. Interessanterweise habe ich viele Elektronikspezis hier im Internet gefunden, welche tolle Schaltungen kreiren um sie dann mit Bleistift auf papier malen, womöglich noch live auf YouTube. ;) Auch ich habe mein erstes Projekt auf gleiche Weise dokumentiert. Und das sieht nicht so dolle aus ;)



Ja, natürlich habe ich das LTSpice-Simulationsprogramm auf dem PC. Damit kann man auch Schaltpläne zeichnen. Aber mir ist das alles zu kompliziert. Auch brauche ich die Simulation nicht wirklich. Als alter Hase weiss man grob, wo man welche Werte einsetzt. Und wenn nicht, wird ausprobiert.

Egal, zurück zum Schaltplan zeichnen. Also Tante Google angeworfen und gar nicht mal so viele Treffer bekommen. Und einige dieser Programme waren nicht mehr verfügbar, wurden eingestellt oder kosten Unsummen.

Immerhin, ein schönes Programm habe ich gefunden, welches exakt meine Bedürfnisse abdeckt. Aus einer Bauteilesammlung die Symbole auf eine Fläche stempeln. Verbindungen erstellen, fertig.

Nennt sich ProfiCAD und ist für den Heimgebrauch kostenlos. mit den Einschränkungen kann man leben. Funktioniert auch unter Windows 7. Innerhalb von 5 Minuten mal gerade entworfen. gefällt mir und ist eine gute Alternative zu Bleistift und kariertem Papier. Sogar Röhrenschaltungen sind in der Bibliothek. Was will man mehr?